Ein Kunstprojekt zum Stadtjubiläum

24.03. bis 17.06.2018

Im Jahr 2018 feiert die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt Zwickau ihre erste urkundliche Erwähnung vor 900 Jahren. An vielen Orten steht deshalb die Historie der Stadt im Mittelpunkt.

Die Stadt im Allgemeinen – und auch Zwickau – war schon immer Gegenstand künstlerischer Reflexion, meist in Form der klassischen Stadtbild-Dokumentation. Hier fällt auf, dass bereits im 19. Jahrhundert einerseits romantisierende Ansichten von Zwickau entstanden, im Zuge der Industrialisierung aber gleichzeitig Stadtbilder mit rauchenden Schloten stolz vom Aufschwung Zwickaus als Bergbau- und Industriestadt berichten. Diese zwischen Romantik und Fortschritt pendelnden Pole wurden im Rahmen einer gegenwartsbezogenen Ausstellung thematisiert.  
Ergänzend werden im kurzen Wechsel historische Stadtansichten aus den musealen Sammlungen und dem Stadtarchiv Zwickau gezeigt.