Johann Böhm. Begründer der Schneeberger Bildhauerwerkstatt des Barock

18.11. bis 10.03.

Die Zwickauer Kunstsammlungen präsentierten in der Weihnachtszeit „himmlische" Werke des heute fast vergessenen Bildhauers Johann Böhm (1595-1667). In Hartenstein geboren, begründet Böhm in Schneeberg eine führende Werkstatt, die über drei Generationen hinweg die barocke Bildhauerkunst Westsachsens und Ostthüringens bestimmte. Noch heute sind unter anderem wertvolle Epitaphien und Engelfiguren erhalten, welche die künstlerische Neugestaltung zahlreicher Kirchen aus nachreformatorischer Zeit überliefern. Anhand von Originalen aus der eigenen Sammlung, wenigen Leihgaben aus Chemnitz und Schneeberg sowie vor allem mittels Fotodokumentation der in Kirchen vorhandenen Werke wurde das beeindruckende Schaffen des Schneeberger Meisters in einer Kabinettausstellung vorgestellt.