Link zum großen Bild

Michael Heuffner, Heiliger Urban

um 1510, Lindenholz, kaum Reste originaler Fassung, Urban: 117 x 40 x 30 cm
Inv.-Nr. V/65/21/K3 (Urban), aus der Kirche in Reinsdorf, Landkreis Zwickau

Michael Heuffner stammt aus Eger, dem heutigen Cheb, in Böhmen. Sein Name taucht zwischen 1483 und 1511 in Zwickauer Akten auf – allerdings ohne den Hinweis auf einen festen Wohnsitz des Künstlers in der Stadt. Sein Hauptwerk ist das Heilige Grab in der Zwickauer Marienkirche. Die Figuren der Heiligen Urban und Jakobus wurden gemeinsam mit Figuren einer Schmerzensmutter, einer Maria Magdalena und dem Corpus eines Kruzifix’, das sich heute im Dom St. Marien befindet, im Zuge des Kirchenneubaus von Reinsdorf (1887–91) dem Altertumsverein Zwickau übergeben.