Zwickau ehrte den Künstler und Verleger Klaus Staeck mit dem Max-Pechstein-Ehrenpreis 2011

Den Max-Pechstein-Ehrenpreis 2011 der Stadt Zwickau erhält der Künstler und Verleger Klaus Staeck. Damit folgt die Stadt dem Vorschlag des Kunstvereins Zwickau e. V., der damit einen Künstler empfahl, der durch seine politischen Plakate und Fotoarbeiten seit Jahrzehnten das Zeitgeschehen kritisch begleitet und kommentiert. Staeck steht nun in einer Reihe mit Alfred Hrdlicka, Lothar-Günther Buchheim und Arno Rink. Die Preisverleihung und die Eröffnung der Sonderausstellung fand am Samstag, dem 19. Mai 2012 statt.