Link zum großen Bild

Max Pechstein, Hockender und liegender Akt

1910, Aquarell über Bleistiftzeichnung
Inv.-Nr. 1995/5/K2, 1995 erworben

Max Pechstein tritt 1906 der ein Jahr zuvor von Fritz Bleyl, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner und Karl Schmidt-Rottluff gegründeten Künstlergruppe „Brücke“ bei, die nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten in der Kunst sucht. Den Sommer 1910 verbringen die Künstler an den Moritzburger Teichen nahe Dresden und widmen sich dem freien Akt in der freien Landschaft.